Yoga

Lerne mit unseren renommierten Yogis Deinen Körper, Seele und Geist in Einklang zu bringen.
Verschiedene Techniken aus Körperübungen, Atemübungen und Tiefenentspannung werden Dir näher gebracht. Wir nutzen Yoga für mehr Lebensqualität, Ausgeglichenheit und Energie.

 

Yoga kann grundsätzlich jeder üben: ob Kinder, Senioren, Frauen oder Männer, Gesunde oder Erkrankte. Jede Übung kann der körperlichen Verfassung und den Lebensumständen angepasst werden.
Es gilt als eines der besten „Mittel“ gegen Stressbewältigung, welches wissenschaftlich nachgewiesen ist. Verspannungen lösen sich, wodurch stressbedingte Rücken-, Nacken- und Kopfschmerzen gelindert werden oder gar nicht erst entstehen. Die Abwehrkräfte werden erhöht und das Immunsystem stärkt sich.

Es ist ein ganzheitliches Übungssystem, welches auf Körper, Geist und Seele wirkt.
Selbst wenn Yoga nur ein wenig zu praktiziert wird kann man schon bald die Wirkungen erfahren:

  • Ein vorher nicht gekanntes Gefühl der völligen Entspannung
  • Verschwinden von Rückenschmerzen und Kopfschmerzen
  • Reduzierung von Schulter- und Nackenverspannungen
  • Mehr Energie und neue Vitalität
  • Geiste Klarheit und Verbesserung er Konzentration
  • Stärkung des Immunsystems
  • Neus Selbstvertrauen

Übt man Yoga eine längere Zeit aus, so wird man merken, wie sich Yoga unmittelbar auf den Körper auswirkt. Oft verbessern sich die Lebensumstände und Intuition sowie Kreativität nehmen zu. Die Wahrnehmung für den eigenen Körper und die Umwelt wird ebenfalls feiner. Der Yoga-Übende kann sein Leben aus einer neuen Perspektive betrachten und die Verantwortung für sein Leben besser in die Hand nehmen.
Bei sehr intensiven Üben kommt es zu einer Erweiterung des Bewusstseins, welche ein Schritt zum höchsten Ziel im Yoga führen kann: der Vereinigung mit dem wahren Selbst.

 

Wirkungen von Yoga auf die Gesundheit

  1. Stärkung des Herzens und Blutkreislauf

Alle Yoga-Übungen basieren auf der Formel „Strecken-Entspannen-Tiefenatmung“, wodurch die Blutzirkulation und Konzentration gesteigert wird.
Um das Herz zu stärken, hilft eine langsame, kontrollierte Bewegung, die richtige Atmung und Entspannung, da es dadurch nicht belastet wird. Das kräftige Herz pumpt mehr Blut und verbessert die Durchblutung und Sauerstoffzufuhr im ganzen Körper.
Wenn wir Yoga-Übungen richtig ausführen, wird die Ansammlung von Giftstoffen im Körper verhindert. Gleichzeitig kann der Körper diese sowie Mineralienablagerungen im Knochen und Arterien leichter ausscheiden.

 

  1. Gut gegen Stress
    Durch Yoga wird der Parasymphatikus angeregt, wodurch ein Entspannungsimpuls ausgelöst wird. Dadurch kann sich der Körper erholen und regenerieren. Yoga hilft nicht nur bei bestehendem Stress, sondern auch zur Prävention von Stress. Zudem erweitert es die eigenen Ressourcen, diese sind bei der Stressbewältigung essenziell.
  2. Verminderung von Haltungsschäden und Rückenschmerzen

Durch falsche Körperhaltung kann es zu dauerhaften Haltungsschäden kommen. Stressbedingte Rückenschmerzen machen das Leben schwer. Diese können durch Yoga nachhaltig verbessert werden, da die Elastizität der Bänder, Muskeln und Gelenke verbessert werden und den Körper flexibel machen.

  1. Regulierung Hormonhaushalt

Viele Yogastellungen harmonisieren die Hormondrüsen. Zum Beispiel können Fehlfunktionen der Schilddrüse durch Übungen normalisiert werden.